Fachspezifischen Themenfokus festlegen

Jeder TDR ist auf ein bestimmtes Fach ausgerichtet. Bachelor-Studierende schreiben zum Beispiel einen TDR zu „Projektmanagement“ bzw. „Project-Management & Organization“, zu „Accounting & Controlling“, „Unternehmensführung“, „Personalmanagement“ etc.

Der TDR ist in seinem geforderten Umfang auf 7-10 Seiten begrenzt. Auch wenn Ihnen dies aktuell viel vorkommen mag, die Kunst ist eher die Beschränkung auf diese Seitenzahl.

Erfolgversprechend ist es, den TDR auf einen bestimmten Aspekt des Faches zu fokussieren. Dann haben Sie die Möglichkeit, fachlich auch in die Tiefe zu gehen und Ihr Thema genau zu bearbeiten. Das bringt (auch notenmäßig) mehr, als möglichst breit „über alles“ schreiben – was auf 7-10 Seiten schlicht nicht möglich ist. Falsch wäre es also, über die „Grundlagen des Projektmanagement“ zu schreiben: Das ist zu viel und wird bei dem Zielumfang eines TDR immer unvollständig bleiben.

Richtig ist es, sich zu fokussieren: Suchen Sie sich in dem TDR-Fach einen überschaubaren Themenbereich aus, den Sie gut auf den gegebenen Seiten darstellen können.

Beispiel: TDR Projektmanagement

Gute, weil fokussierte Themen sind:

+ Die Projektdokumentation: Bestandteile und Pflege
+ Die Projektphasen im klassischen Projektmanagement
+ Rollen und deren Aufgaben bei SCRUM

Transferbildung ist auch beim TDR wichtig

Bedenken Sie auch: Zum Steinbeis-Projekt-Kompetenz-Studium gehört auch bei „kleinen Arbeiten“ wie einem TDR eine Transferbildung. Diese benötigt auch Platz, so dass Ihnen nicht der gesamte Platz für theoretische Inhalte zur Verfügung steht.

Hier auf den Seiten von Dr-Traeger.de finden Sie Themenvorschläge für die TDR in den verschiedenen Fächern. Bevor Sie eines der Themen übernehmen, fragen Sie bei Ihrer wissenschaftlichen Betreuung nach, ob diese mit der Themenwahl möglich ist.

Zurück: Übersicht Anleitung TDR - Weiter: Erste TDR-Literatur sichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.