Forschungsfrage und Ziel des TDR formulieren

Der vierte Schritt zum Erstellen eines TDR formuliert die Forschungsfrage für die anstehende wissenschaftliche Arbeit und gibt dieser ein Ziel.

Forschungsfrage

Eine Forschungsfrage ist eine offene Frage, die ein spezifisches Erkenntnisinteresse an dem Forschungsgegenstand ausdrückt.

Anders formuliert: Mit der Forschungsfrage drücken Sie aus, was Sie als Fragestellung zu dem Thema interessiert und was Sie mit dem Einsatz wissenschaftlicher Arbeitstechniken untersuchen wollen.

Systematische Ansatzpunkte für die Suche nach der Forschungsfrage ergeben sich:

  • Durch Literaturstudium: Ihnen sind beim Lesen eines Fachbuches oder eines Aufsatzes Hinweise zu ungeklärten Forschungsfragen aufgefallen. Für einen TDR wird dies eher selten der Fall sein.
  • Über die Vorlesungs- bzw. Selbstlerninhalte: Was hat Sie interessiert, wozu würden Sie gerne lesen und schreiben?
  • Aus dem eigenen Erleben: Als Steinbeis-Studierende absolvieren Sie Ihr Studium berufsintegriert und können viele Vorlesungsinhalte direkt an ihrem Arbeitsplatz nachvollziehen. Vielleicht können Sie die praktischen Prozesse und Strukturen Ihrer Arbeitsstelle mit denen der Literatur abgleichen?

Fragen Sie sich also: Was interessiert Sie an dem Thema und dem Transfer auf den Projektgeber? Manchmal lässt sich dieses Interesse nicht in einer Frage ausdrücken, so dass ein Fragekomplex aus mehreren Fragen resultiert.

Beispiel: TDR Projektmanagement

Sie bearbeiten das Thema „Die Projektphasen im klassischen Projektmanagement“ und haben im vorherigen Schritt Ihren Projektgeber als Transferobjekt festgelegt.

Forschungsfragen zu Ihrem TDR könnten nun lauten: In welche Phasen wird ein Projekt im klassischen Projektmanagement nach der Literatur gegliedert, welche Inhalte sind den Phasen zugewiesen und welche Übereinstimmungen/Abweichungen zeigt das Projektmanagement Ihres Arbeitgebers dazu?

Ziel der Arbeit

Jede wissenschaftliche Arbeit benötigt ein Ziel. Dieses wird später in der Einleitung Ihrer Arbeit stehen und dem Leser (und auch dem Gutachter) sagen, was mit der Arbeit erreicht werden soll. Ihre Arbeit wird daran gemessen, ob sie das Ziel erreicht.

Ich empfehle Ihnen, in jeder Arbeit in der Einleitung an passender Stelle einen Satz zu formulieren, der wie folgt beginnt: „Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, …“.

Damit zwingen Sie sich, über das Anliegen Ihrer Arbeit nachzudenken. Erst wenn Sie ein Ziel haben, können Sie fokussiert nach Literatur recherchieren und themenbezogen lesen.

Das Ziel wird nun aus der Forschungsfrage gebildet.

Beispiel: TDR Projektmanagement

Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die in der Literatur vorherrschende Phasengliederung für Projekte gemäß des klassischen Projektmanagements vorzustellen, inhaltlich zu klären sowie mit dem beim Projektgeber praktizierten Projektmanagement abzugleichen.

Zurück - Übersicht - Weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.